Das Projekt

eLLa4.0 – Gute Führung und Arbeit in der Soziodigitalen Transformation

Das Verbundprojekt eLLa4.0 zielt drauf ab, Führungskräfte unterschiedlicher Hierarchieebenen im Zuge der digitalen Transformation bei ihren Führungsaufgaben zu unterstützen und zur Gestaltung guter Arbeit in der digitalisierten Welt zu befähigen. Hierfür werden Qualifizierungsmodule für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt, in einem Weiterbildungsangebot zusammengefasst und neue Lernwelten für die Qualifizierung von Führungskräften erprobt.
Projektlaufzeit: 01.09.2019 – 31.08.2022

Aktuelles

eLLa4.0 im InWiGe-Newsletter -
Arbeiten an und mit Menschen

Der dritte InWiGe-Newsletter ermöglichte einen weiteren Einblick in die Arbeit des Förderschwerpunkts.
Drei Verbundprojekte wurden vorgestellt, darunter unser Projekt eLLa4.0.

Beyondwork 2020-
Europäische Arbeitsforschungstagung

Am 21. und 22. Oktober brachte die Europäische Arbeitsforschungstagung beyondwork2020 internationale Expertinnen und Experten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und der Sozialpartner zusammen. Online diskutierten mehr als 1.500 Teilnehmende intensiv über die wichtigsten Fragen und Themen zu den Arbeitswelten von morgen.

BuchVeröffentlichungen

Führungskräftearbeit als interaktionsbasierte Dienstleistung

Am 01.04 erscheint das Buch Führungskräftearbeit als interaktionsbasierte Dienstleistung der Reihe EHP-Workplace von unserem Partner Sozialforschungsstelle Dortmund.
Die Reihe EHP-Workplace Innovation widmet sich gegenwärtigen Fragestellungen im Umfeld des in der anwendungsorientierten sozialwissenschaftlichen Arbeits- und Innovationsforschung auf europäischer Ebene etablierten Begriffs Workplace Innovation.

Kompetenzentwicklung von Führungskräften in Prozessen digitaler Transformation

Führungskräften haben in der soziodigitalen Transformation als Mitgestalter Arbeit von morgen eine zentrale Rolle. Sie können die Wechselwirkungen zwischen Mensch-Technik-Organisation in besonderer Weise beeinflussen. Gemeinsam mit den Beschäftigten die wirtschaftlichen und sozialen Potenziale der Digitalisierung systematisch zu erkunden und zu entfalten erfordert besondere Führungsqualitäten und ein adäquates Führungsverständnis. Claudia Suhr zeigt, dass Führung nicht Dienstwagen sondern Dienstleistung bedeuten muss. Führung ist in erster Linie Interaktionsarbeit und bedarf des Aufbaus von Interaktionskompetenzen.

Letzte Beiträge

Führungskräftearbeit als interaktionsbasierte Dienstleistung

Am 01.04 erscheint das Buch Führungskräftearbeit als interaktionsbasierte Dienstleistung der Reihe EHP-Workplace von unserem Partner Sozialforschungsstelle Dortmund. Die Reihe EHP-Workplace Innovation widmet sich gegenwärtigen Fragestellungen im Umfeld des in der anwendungsorientierten sozialwissenschaftlichen Arbeits- und Innovationsforschung auf europäischer Ebene etablierten Begriffs Workplace Innovation. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, diese interessante Publikation zu lesen! Links: Buch Reihe  

eLLa 4.0 im InWiGe-Newsletter – Arbeiten an und mit Menschen

Der dritte InWiGe-Newsletter ermöglichte einen weiteren Einblick in die Arbeit des Förderschwerpunkts. Dieses Mal gab mehr Information über Veranstaltungen, an denen einzelne Verbundprojekte und InWiGe mitgewirkt haben (GfA-Frühjahrskongress, ExpertIinnenworkshop „Systematisch Human“, Beratersymposium Oldenburg). Des Weiteren wurden drei Verbundprojekte vorgestellt, darunter unser Projekt eLLA4.0. Hier der Beitrag im Newsletter: ——————- eLLa4.0 – Gute Führung und Arbeit in … eLLa 4.0 im InWiGe-Newsletter – Arbeiten an und mit Menschen weiterlesen

beyondwork 2020 – Europäische Arbeitsforschungstagung

Am 21. und 22. Oktober brachte die Europäische Arbeitsforschungstagung beyondwork2020 internationale Expertinnen und Experten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und der Sozialpartner zusammen. Online diskutierten mehr als 1.500 Teilnehmende intensiv über die wichtigsten Fragen und Themen zu den Arbeitswelten von morgen. Wir waren auch dort und konnten das Projekt eLLa 4.0 vorstellen. Der Gesamtrückblick der Veranstaltung … beyondwork 2020 – Europäische Arbeitsforschungstagung weiterlesen

Buchveröffentlichung – Claudia Suhr: Kompetenzentwicklung von Führungskräften in Prozessen digitaler Transformation

+++ Ab sofort erhältlich +++ Führungskräften haben in der soziodigitalen Transformation als Mitgestalter Arbeit von morgen eine zentrale Rolle. Sie können die Wechselwirkungen zwischen Mensch-Technik-Organisation in besonderer Weise beeinflussen. Gemeinsam mit den Beschäftigten die wirtschaftlichen und sozialen Potenziale der Digitalisierung systematisch zu erkunden und zu entfalten erfordert besondere Führungsqualitäten und ein adäquates Führungsverständnis. Claudia Suhr … Buchveröffentlichung – Claudia Suhr: Kompetenzentwicklung von Führungskräften in Prozessen digitaler Transformation weiterlesen

Mehr Beiträge